GleichTanz-LeserInnen-Preis: Hast Du Lust, Jury-Mitglied zu werden?

GleichTanz-LeserInnen-Preis:  Hast Du Lust, Jury-Mitglied zu werden?

Du könntest am 02. Mai mit entscheiden:  Welches Tanzpaar repräsentiert am besten “das” gleichgeschlechtliche Tanzen?  Zur Auswahl stehen die teilnehmenden (Breitensport-) Tanzpaare (Klassen D, C und B) der 15. Offenen Berliner Meisterschaften am Samstag, den 02. Mai.  Wir suchen interessierte LeserInnen für zwei Jurys!

Hintergrund:  GleichTanz.de als Plattform rund um das gleichgeschlechtliche Paartanzen in Berlin möchte eine Schnittstelle darstellen zwischen denen, die Paartanz als gelegentliches Freitzeitvergnügen, als regelmäßigen Breitensport oder mit Leistungssportanspruch betreiben – egal, ob schwerpunktmäßig in Standard/Latein, Tango, Salsa, Swing usw.  Im Sinne dieses Schnittstellen-Gedankens ist die Idee entstanden, im Rahmen eines hochkarätigen Tanzturniers einen Preis zu vergeben, der von den LeserInnen unseres Portals (bzw. stellvertretend für diese durch eine LeserInnen-Jury) ermittelt werden soll.

Idee eines GleichTanz-LeserInnen-Preises

Die fachliche Bewertung der tänzerischen Leistungen wird bei einem Turnier von einer Fachjury vorgenommen (und hat zumindest den theoretischen Anspruch, dies nach entsprechend vorgegebenen Standards/Kriterien “objektiv” auszuführen).

Daneben gibt es aber auch die subjektive Einschätzung der ZuschauerInnen und hierbei werden sicherlich auch noch andere Eindrücke (z.B. Interaktion zwischen dem Paar, Umgang mit Klischees, Spiel mit Rollen / Rollenwechsel, Turnierkleidung o.ä., und natürlich die gesamte “Ausstrahlung” des Paares, sowie persönliche Präferenzen bzw. Sympathie der JurorInnen usw.) mit in das ganz subjektive Urteil, welches Tanzpaar einem oder einer am besten gefallen hat, mit einbezogen.

Das heißt:  Welches der teilnehmenden Paare repräsentiert also Deiner persönlichen Meinung nach das Bild vom gleichgeschlechtlichen Paartanzen am besten?  Oder:  Welches Paar würdest Du gerne in die schwul-lesbische oder queere Szene schicken, um eine sympathische “Werbung” für Standard- & Latein-Paartanz zu machen … oder wen würdest Du z.B. als eine Art BotschafterIn des gleichgeschlechtlichen Tanzens in die Hetero-Szene entsenden wollen?

 

LeserInnen-Preis:  GleichTanz.de möchte am 02. Mai vier Ehrenpreise vergeben

Dabei wollen wir uns eher auf das Tanzen auf Breitensportniveau beschränken und deshalb nur die unteren Turnierklassen (also D und C ) sowie die “Mischklasse” B berücksichtigen.  Das heißt, aus der Gesamtheit der teilnehmenden Paaren der Klassen D, C, B soll unsere LeserInnen-Jury insgesamt vier Paare auswählen, die am 02. Mai jeweils einen Ehrenpreis erhalten (& falls es noch eine/n SponsorIn für eine materielle Dreingabe geben sollte, dann bitte melden!):

  • für Frauenpaare in Standard
  • für Männerpaare in Latein
    (diese beiden Wettkämpfe finden in der Zeit von 11:00 bis max. 16:00 Uhr in den Klassen D bis B statt)
  • für Männerpaare in Standard
  • für Frauenpaare in Latein
    (diese beiden Wettkämpfe finden von ca. 16:00 bis max. 20:00 Uhr in den Klassen D bis B statt)

Wir suchen zwei LeserInnen-Jurys:

  • eine Jury für die Bewertung des 1. Teils (Frauen/Standard und Männer/Latein):
    Du müßtest dann ab 11:00 Uhr bis zum Ende des 1. Teils (d.h. bis ca. 15:00, max. 16:00 Uhr) anwesend sein.  Wir suchen mindestens drei LeserInnen für diese Jury!
  •  eine Jury für die Bewertung des 2. Teils (Männer/Standard und Frauen/Latein):
    Du solltest dann von 16:00 Uhr bis zum Ende des 2. Teils (d.h. bis ca. 19:00, max. 20:00 Uhr) anwesend sein.  Wir suchen auch für diese Jury mind. drei Leserinnen!

Jury_Dancing_Stars_2013_7220

Wenn Du Interesse am gleichgeschlechtlichen Paartanzen hast und Dir vielleicht sowieso die Berliner Meisterschaften am 02. Mai angeguckt hättest, dann komm´ doch in eine unserer beiden LeserInnen-Jurys!  Wir werden in einem sicherlich netten und hoffentlich recht gemischten Kreis (siehe  Foto) gemeinsam an einem Tisch sitzen, uns die einzelnen Runden (also die D- und C- und B-Klassen-Tänze, unterschieden nach Frauen/Männern und nach Standard/Latein) anschauen und nach jeder Runde das Paar auswählen, das den subjektiv besten Eindruck vom gleichgeschlechtlichen Tanzen abgibt.  Wir werden uns dabei kurz austauschen, aber letztendlich entscheidest Du nach Deinem persönlichen Urteil.
Der ganze Auswahlprozess soll entspannt ablaufen und auch Spass machen, denn wir sind eine Publikums-Jury und NICHT die Fachjury!

 

Voraussetzungen für Jury-Mitglieder

  • Du tanzt selbst – egal, auf welchem Niveau!  – also unabhängig davon, ob Du AnfängerIn, Mittelstufe, oder fortgeschritten bist -, egal, ob Du regelmäßig oder nur gelegentlich zum Tanzen gehst, und egal, oder ob Du Dich überwiegend zu Tango oder Swing o.a. und nur selten zu Standard/Latein bewegst …
  • Wenn Du als Jury-Mitglied für den 1. Teil teilnehmen willst, solltest Du Dich nur mekden, wenn Du verbindlich zusagen kannst, ab der Sichtungsrunde (also ab 11:00) bis zum Ende des 1. Teils (max. 16:00 Uhr) anwesend zu sein – natürlich mit kurzen Pausen.
    Wenn Du als Jury-Mitglied für den 2. Teil mitmachen möchtest, solltest Du Dich nur mekden, wenn Du verbindlich zusagen kannst, von 15:00 Uhr bis zum Ende des 2. Teils (max. 20:00 Uhr) anwesend zu sein.
  • Wenn wir über die Gewinner-Paare des LeserInnen-Preises berichten, sollen in dem Zusammenhang auch die Jury-Mitglieder mit ihrem Vornamen (ohne Altersangabe und wenn Du nichts dagagen hast: gerne auch mit kleinem Foto) und einer Info zu ihrem Tanzhintergrund (s.u.) kurz vorgestellt werden.

 

“Bewerbung”: 

Bei Interesse sende uns bitte – möglichst bis 26. April – über unser Kontaktformular eine kurze e-Mail (oder an: info-at-gleichtanz.de) mit folgenden Infos:

  • (1) Vorname, Name;  Alter;
  • (2) Möchtest Du an der Jury des 1. Teils (11:00 – 16:00 Uhr) oder des 2. Teils (16:00 bis 20:00 Uhr) teilnehmen?
  • (3)  ein paar kurze Stichworte, was und wo und auf welchem “Niveau”** Du tanzt;
    (falls Du bei GleichTanz.de als Mitglied registriert bist, dann hast Du ja zu dieser Frage bereits ein kleines Profil (evtl. mit Foto?) angelegt; falls registriert: wie lautet Dein BenutzerInnen-Name auf GleichTanz?).
    ** Achtung:  Es geht nicht darum, sich besonders “gut” darzustellen, denn für unsere Jury sind TänzerInnen aller Niveaus und Tanzhintergründe willkommen!

 

Unterstützung durch pinkballroom

Der Veranstalter der Meisterschaften, pinkballroom, findet die Idee eines GleichTanz-LeserInnen-Preises “super!” und wird uns im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen.  So wird es z.B. für die Jury-Mitglieder einen verbilligten Eintritt geben, sie werden mit Wasser & Kaffee versorgt und erhalten eine Einführung und Betreuung zu den Fragen eines Turnierablaufs von einer ehemaligen Turniertänzerin.

 

Na, dann schauen wir ´mal ….

Die Umsetzung dieser Idee habe ich jetzt erst in Angriff genommen, und vielleicht können wegen der kurzen Vorlaufzeit unserer potentiell interessierten LeserInnen, die Spass daran hätten, als Jury-Mitglied ihre Meinung einzubringen, gar nicht mehr alle erreicht werden …  Falls es aber zahlreiche oder gar zu viele InteressentInnen geben sollte, dann würden wir die beiden Jurys auf jeweils ca. fünf Mitglieder pro Jury erhöhen und versuchen, eine möglichst geschlechts-, alters- und tanzhintergrund-gemischte Gruppe zusammen zu stellen.

Zu der Frage, mit Hilfe welcher Kriterien oder Teilaspekte sich eine LeserInnen-Jury ihr Meinungsbild erstellen könnte, habe ich ja oben schon ein paar mögliche Stichworte benannt.  Wer dazu noch weitere Vorschläge und Anregungen hat, kann diese gerne hier als Kommentar beifügen (dazu mußt Du Dich natürlich erst registrieren – oder falls bereits registriert: dann bitte erst einloggen, bevor Du im Forum oder bei diesem oder anderen Artikeln einen Kommentar schreiben kannst).

Günther Schon

 

Weitere Infos zu den Meisterschaften (und dort am Ende des Beitrags auch viele GleichTanz-Links zum Thema Turnier) :

http://gleichtanz.de/aktuelles/15-offene-berliner-meisterschaften-am-02-mai

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Antwort hinterlassen