Endlich: GleichTanz.de im neuen Gewand!

Endlich:  GleichTanz.de im neuen Gewand!

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

nach einigen Wochen der Vorbereitung, können wir jetzt unsere frisch gestaltete GleichTanz-Seite mit VIELEN NEUERUNGEN präsentieren – und zwar im ansprechenden Design eines Online-Magazins!  Mit drei Spalten und einer sehr abwechslungsreichen, aber nicht zu überladenen Oberfläche, die durch eine übersichtliche und gut strukturierten Anordnung von Beiträgen, einer Tanzkalender-Vorschau, einem guten Einstieg ins Forum usw. besticht.   Kästchen mit einer Beitragsauswahl und in Kürze weitere Kästchen, die Beiträge nach Themen und Kategorien zusammen fassen werden, lockern das Ganze auf.

An manchen Stellen können sich aber (von uns noch nicht entdeckte)  Fehler befinden,  ein paar Verlinkungen, Fotos oder Videos können evtl. noch haken bzw. nicht korrekt angezeigt werden … und nicht auf allen Bildschirmgrößen oder in allen Browsern wird möglicherweise unsere Webseite genau so zu sehen sein, wie wir es geplant haben!  (Wenn Du Fehler entdeckst, wären wir Dir dankbar, wenn Du uns das kurz mitteilen könntest.)

Das Einloggen kann ebenfalls bei manchen Browsern noch haken – so dass Du z.B. auf das Anmeldeformular (von GleichTanz) bei WordPress (WP) gelenkt wirst … Wenn dann eine Fehlermeldung kommen sollte, kann es manchmal am einfachsten sein, wenn Du Dich mit Deinem BenutzerInnen-Namen einloggst und ein “neues Passwort anforderst” (das auch Dein altes Passwort sein kann).  Das sind alles noch kleine Anfangsprobleme, die wir aber sicher im Verlauf der Zeit lösen können.

Eine weitere wichtige Neuerung:  Die Einträge im Tanzkalender sind jetzt kostenpflichtig  (und in Kürze auch die Einträge im Kurskalender), d.h. dass die Veranstalterinnen einen kleinen Beitrag für die Werbung für ihre Party, Milonga, Ball usw. zahlen müssen (und der etwa dem Gegenwert von zwei, drei Eintrittskarten entspricht) – um sich an den Kosten für ein Portal wie GleichTanz.de zu beteiligen.  Zusätzlich würden wir auch versuchen, ein paar AnzeigenkundInnen zu gewinnen, die durch Ihrer Werbung auf unserer sehr zielgruppen-homogenen Plattform unsere Arbeit unterstützen!

GleichTanz.de kostete bisher nicht nur viele hundert Arbeitsstunden,  die von mir selbst unentgeltlich und aus Idealismus (siehe unten!) in dieses Projekt hineingesteckt wurden, sondern auf der anderen Seite auch einiges an Geld (für Webspace, Software, Visitenkarten, Flugblätter, Anzeigen –  sowie für Webdesign und für technische Betreuung und redaktionelle Assistenz).  Falls GleichTanz.de weiter leben soll und sich nicht noch ein/e “SponsorIn” finden sollte (für sachdienliche Hinweise wären wir dankbar!), dann müssen zumindest die in der Klammer aufgeführten Kosten zukünftig von denjenigen getragen werden, die mit Tanzkursen und Parties ihr Geld verdienen, und die hoffentlich dabei auch Gleichtanz.de als Werbeplattform nutzen und/oder dieses Projekt unterstützen möchten.

Danke:  Für die neue Gestaltung der Webseite möchte ich mich ganz herzlich bei Henrik bedanken, der vor einem dreiviertel Jahr bereits unser neues Logo und Banner entworfen und sich gestalterisch sehr für das heutige Erscheinungsbild von GleichTanz.de engagiert hat!  Für die technische Betreuung und redaktionelle Assistenz vom Anfang der Webseite (Mai 2013) bis September 2014 möchte ich mich ebenso herzlich bei meinen ehem. Mitarbeiter Kai Richter bedanken (und seit Oktober 2014 bei Manfred Cramer).

Wir freuen uns über Deine Mitwirkung:  Du kannst z.B. selbst einen Beitrag schreiben oder uns Tanzfotos und -videos senden, die wir gerne hier präsentieren!  Ebenso freuen wir uns über kleinere Infos, Bewertungen, Kritik zum Tanzangebot (in Berlin und anderswo) und/oder zu unserer Webseite.  Allen, die sich aktiv mit Ihren Einträgen und Antworten daran beteiligen, dass das FORUM lebendig bleibt, möchten wir ebenfalls danken!

Mit GleichTanz.de wollten wir einen Beitrag leisten,  um das “gleichgeschlechtliche Paartanzen” (in Berlin) zu fördern  –  vor allem durch Information und Hintergrundbeiträge, mit Hilfe einer Übersicht an Veranstaltungen und Kursen und durch den Aufbau einer Kontaktplattform für TänzerInnen  und Tanzinterssierte.

Denn:  Paartanzen ist kommunikatonsfördernd, ein “Teamsport”, der in der Regel viel Spaß macht und meistens auch gut für Körper und Seele (Endorphine!) ist.

“Rund um das gleichgeschlechtliches Paartanzen”, das beinhaltet darüber hinaus aber auch noch eine politische Botschaft und letztendlich ein emanzipatorisches Anliegen:
Wenn zwei Menschen als Paar zusammen tanzen, die in einer hetero-dominierten Öffentlichkeit nicht als typisches Mann-Frau-Paar wahrgenommen werden, sondern eher als Frau-Frau- oder als Mann-Mann-Paar (egal, ob die Beteiligten hetero, bi, homo orientiert sein mögen oder trans*, inter, queer sind), oder als ein Paar, das von der bipolaren Geschlechter-zuordnung oder der klassischen Rollenzuweisung abweicht, dann rüttelt all dies an den üblichen Sehgewohnheiten, ruft Gefühle hervor und regt deshalb zum Nachdenken an ….

Die andere Tanzplattform:  In diesem Sinne wollen wir für alle, die gleichgeschlechtlich oder/und “alternativ” oder/und gleichberechtigt paartanzen möchten, eine Plattform der Information und des Austausches darstellen.  Und deshalb hoffen wir, dass es GleichTanz.de noch lange Zeit geben wird!

Günther Schon

 

 

GleichTanz_v02_Header_708x123_dark

 

GTv02_Banner_468x60
GTv02_Banner_468x60
GTv02_Banner_468x60
GTv02_Banner_468x60
GTv02_Banner_468x60
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail