Gertis Salsa-Tipps

Unsere Leserin Gerti macht uns regelmäßig auf (gemischt-geschlechtliche) Veranstaltungen und Salsa-Konzerte aufmerksam, auf denen frau oder mann in der Regel auch gut Salsa oder andere (lateinamerikanische) Tänze tanzen kann.

Tipp für den Do., 06. November:

Gruppe: Pasaje Abierto  (gute Salsa- und Son.Musik, Kubaner), spielten auch im Englischen Garten live zuletzt.
Datum: Donnerstag, 6. November 2014, ab ca. 21.00 Uhr
Ort: Kaffeehaus Mila, Grolmannstr. 40 in Berlin-Charlottenburg
(zwischen Kurfürstendamm und Savignyplatz)
Eintritt: 7,oo Euro, inkl. 1 Drink.

Jeden 1. Donnerstag eines Monats, 21.00 Uhr, gibt es welchsende Live-Musik in diesem netten Lokal.
Regelmäßig donnerstags kann man darüberhinaus Salsa und Rueda tanzen bei freiem Eintritt, ab ca. 20 Uhr.
Vorher gibt’s um 18.00 Uhr Salsa-Unterricht für Anfänger und um 19.00 Uhr Rueda für Fortgeschrittene.
Dieser Unterricht kostet 7 Euro.

Neu:   Donnerstags gleichgeschlechtlich Salsa und Rueda tanzen im „Mila“?!
Im Mila trifft sich im „Winterhalbjahr“ seit ein paar Wochen auch immer donerstags ab 20.00 Uhr „meine“ wirklich nette (gleichgeschlechtlich tanzende) Rueda-Gruppe, die im Sommerhalbjahr draußen tanzt(e) – im letzten Sommer vor allem auf dem Flugfeld Tempelhof und in dem Jahr davor unter den Kolonnaden der Alten Nationalgalerie auf der Museumsinsel.

Die Gruppe freut sich über Rueda-MittänzerInnen (ungefähr Mittelstufenniveau), nette Männer und Frauen sind willkommen –  auch wenn die Gruppe mittlerweile nur noch aus Frauen besteht, und ich der einzig noch verbliebene (und leider sehr unregelmäßig teilnehmende) männliche Tänzer bin …
An den einmal im Monat stattfindenen Donnerstag-Abenden mit Livemusik gibt es meist nicht genügend Platz für einen Rueda-Kreis und dann ist eher Salsa-Paartanzen angesagt, doch an den anderen Donnerstagen ist das kein Problem.
Günther

Weiter zu älteren Veranstaltungstipps ….

 

 

Über das FORUM kannst Du z.B. versuchen, andere MittänzerInnen für eine Veranstaltung zu gewinnen, indem Du dort eine Tanzverabredung ankündigst!
Ältere Tipps:

1) Salsa-Konzerte umsonst und draußen:

Sonntag, 31. August – Körnerpark, Schierker Str. 8
18.00 Uhr – Orquestra Burundanga ( Frauenband aus Kolumbien ! Salsa, Merengue, Rumba)
Freitag, 5. September – Parkringbrücke Tempelhof, zwischen Schreiberring und Wolfring
20.30 Uhr – Salsa Azul (Super Salsa-Band)

2) Tanzpartys im Casa Latinoamericana e.V.

Das Casa Latinoamericana e.V. (Haus der Kulturen Lateinamerikas) veranstaltet jeden Monat einmal eine lateinamerikanische Party, bei der viel Cumbia, Bachata, Salsa, Latin-Pop und andere lateinamerikanische Musik gespielt wird, Musikwünsche möglich. Nette Atmosphähre. Manchmal gibt es auch Live-Musik oder Tanzgruppen-Einlagen. Soli-Beitrag als Eintritt: 3 €. Sehr billige Getränke-Preise, gute Tanzfläche.
Ort: Pfalzburger Str. 42, 10717 Berlin, Eingang des Postgebäudes in den Hof, Aufgang A, rechts im 2. OG.
Termine:
Samstag, 30. August, ab ca. 20.00 Uhr.
Samstag, 27. September, ab ca. 20.00 Uhr.

3) „Bankett für Millionen“ mit live Musik

Am 07. September 2014 von 12.00 – 19.00 Uhr wird zum 8. Mal die Riesensuppentafel, ein Suppen-Bankett unter freiem Himmel stattfinden. An einer festlich gedeckten Tafel  können auch diesmal wieder köstliche Suppen aus aller Welt und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für einen guten Zweck genossen werden. Auf der Bühne treten viele Künstler auf wie Pianist Gideon Sperling & Sängerin, verschiedene lateinamerikanische Tanzgruppen. Live Musik: mit TINKUNAKU / Bolivien, Carlos Labanda / Ekuador u.a.
Ort: Villa Mittelhof, Königstr. 42-43, 14163 Berlin
Infos unter: www.bankettfuermillionen.de

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Antwort hinterlassen