Großes Oster-Spezial im „Café Fatal“ – und endlich mal wieder volles Haus!

Großes Oster-Spezial im „Café Fatal“ – und endlich mal wieder volles Haus!

Am Ostersonntag findet wieder die alljährliche Oster-Party im Fatal statt – sie gehört zusammen mit dem dezemberlichen Renner „Silvester auf Probe“ zu den Höhepunkten der Fatal-Partys.  An diesen Abenden ist der Saal endlich mal wieder „richtig“ voll und die Stimmung ausgelassen – und auch der Ablauf ist so, wie es „früher“ fast jeden Sonntag war:

Erst ein Block mit Paartänzen (bis 22 Uhr), dann eine Show, und danach, wenn der Platz für´s Paartanzen eh zu eng wäre, geht die Party in den Discoteil über – und zwar mit einer guten Mischung aus den 80ern, der großen Zeit des Discofoxes, und mit späteren und aktuellen Hits.

Der Showgast wird dieses Mal wieder Ikenna Amaechi sein, ein zeimlich gutes Whitney-Houston-Double (live gesungen), die bereits bei der Silvesterprobe im Dezember die Fatal-Besucher*innen begeistert hat.  Wir haben unten eine kleine musikalische Kostprobe und einen Link zu ihrer Biographie u.a. aufgeführt!

Hier erst einmal der Ankündigungstext des Fatals:

 

Frei nach dem Motto “Von allem ein bisschen, aber davon nur das Beste!” wird wieder der Saal zum Kochen – und zum Mitsingen gebracht.  Die schönsten Schlager, die unsterblichen 80er, Top Ten und vieles, vieles mehr.  Erlaubt ist, was Spaß macht.

Seit über 20 Jahren schwingt nicht nur die schwul-lesbische Community das Tanzbein auf dem prächtigsten Parkett Kreuzbergs… Hier feiert sich der Gast noch selbst, voller Freude und Begeisterung über eine Party, die einen ganz besonderen Charme hat. Es sind nicht nur die schrecklichsten Schlager, die je ein Mensch mitgesungen hat, die den akustischen Reiz dieser Veranstaltung ausmachen.

Auch nicht die musikalischen Kitsch-Klassiker aus „Dirty Dancing“ und „Grease“, die von den zahlreichen Stammgästen in tadelloser Textsicherheit interpretiert werden. Und dass alle unglaublich uncool sind und eben nicht arrogant und selbstgefällig in der Gegend herumstehen, ist sicher auch nur ein Teil des Erfolgsgeheimnisses.  Hier ist man Mensch, hier darf man’s sein.  Wer hier nicht auch Spaß hat an den peinlichsten Songs der letzten Jahrzehnte, ist am falschen Ort.

Schon bei Silvester auf Probe hat Ikenna den Saal zum beben gebracht.  Wer sie da verpasst hat, hat noch einmal die Chance Ikenna live im Café Fatal zu erleben!

19.00h: Tanzkurs;  bis 22:00 Strictly Ballroom

Show mit: Ikenna Amaechi

Anschließend Disco mit DerMicha & Monique

Eintritt: 10 €;  DJs: Café Fatal All-Stars & DerMicha & Monique;  Style: All Time Favorites


 

Und hier noch ein paar Infos zu Ikenna Amaechi:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Antwort hinterlassen