Jubiläums-Wochenende bei QueerTango Berlin mit Workshops & Milonga

Jubiläums-Wochenende bei QueerTango Berlin mit Workshops & Milonga

Das 10-jährige Bestehen von QueerTango Berlin wird am 09./10. April mit Workshops, Gästen und einer Milonga mit Live-Musik begangen:

Um diesen Anlaß zu feiern, gibt es am 09. April abends eine spezielle Milonga mit Live-Musik, und am 09. und 10. April finden tagsüber Tango-Workshops zu verschiedenen Themenschwerpunkten statt (mit Miranda Lindelöw aus Paris, zusammen mit Astrid Weiske).

Für alle, die erstmals Tango Argentino lernen oder ihre Kenntnisse auffrischen möchten, wird ein Einsteiger-Kompaktseminar (mit Ilai Jess) an den beiden Tagen angeboten.

Hier das ausführlichere Programm:

WORKSHOPS

EINSTEIGER KOMPAKT Seminar am Sa. + So., 09.+10. April 2016:

4,5-stündiges Intensiv-Seminar “Tango FUN-damentals”
Sa. 12.30-15:30  &   So. 13.30-15:00 Uhr
für Einsteiger, Wiedereinsteiger und Auffrischung…

Fundamentals wie Haltung, Achse, Kontakt + Kommunikation, Gehen & Wiegen – Improvisation und Verbindung aller Elemente zum Tanz.
Innerhalb des Unterrichts wird viel Wert darauf gelegt, das starre Rollenverständnisse aufgehoben werden und beide PartnerInnen die verschiedenen Aspekte des Führens und Folgens entdecken.

Kosten: 40,- oder 35,- ermäßigt für 4,5 Stunden
Dieses Seminar findet im  bebop Berlin, Pfuelstrasse 5, 10997 Berlin – U-Bahn Schlesisches Tor – statt.

Einzelanmeldung (Single TänzerInnen) willkommen!!
Danach besteht die Möglichkeit, in dem AnfängerInnenkurs montags, 20:30-22:00 Uhr oder dienstags, 19:00-20.30 Uhr weiterzulernen. Es gibt Rabatt für WorkshopteilnehmerInnen, die den regelmäßigen Einsteigertermin weiter besuchen.

Anmeldung unter:  info@queertango-berlin.de oder Tel: 0174/9444788

 

As_miranda

Workshops mit Miranda Lindelöw
und Astrid Weiske:

 

 

 

 

 

 

WS 1:  Sa., 09.04.16, 12.30-14:00 Uhr
Thema: Komm näher! (alle levels)
Milongero Stil Fun-damentals, um gemeinsam entspannt und komfortabel in der engen Umarmung zu tanzen, mit Innigkeit und Freude. Wie ihr mit dem Platz umgehen könnt und ihr euch wie eine Einheit bewegen könnt. Für alle die einen Einstieg in die Enge Umarmung suchen oder Ihren Stil und Qualität verbessern möchten.

WS 2:  Sa., 09.04.16,  14.00 – 15:30 Uhr
Raffinierte & subtile Verbindung (alle levels)
Geheimnisse, um dich besser mit deiner Partner_in und der Musik zu verbinden und die Qualität deiner Bewegungen zu verbessern. Tanze innig, komfortabel und gut mit deiner Partner_in verbunden und bringe deinen Tango auf das nächste Level!

WS 3:  So., 10.04.16, 13.30-15:00 Uhr
Thema: Spiel mit dem Rhythmus in Drehungen.(Mittleres Niveau)
Drehungen sind Vals typische Bewegungen und es gibt viele Arten von Drehungn im Tango, die ihr einsetzen könnt. Wir möchten Euch verschiedene Ideen präsentieren und Fokus auf die Vals typische Akzentuierung legen.

Infos & Anmeldung:

Einzelanmeldungen sehr willkommen!! – Unterrichtssprache Englisch/Deutsch – Drop-In möglich bei freien Plätzen.

Die Workshops WS 1 bis WS 3 finden im bebop Berlin statt: Pfuelstrasse 5, 10997 Berlin – U-Bahn Schlesisches Tor

Gebühren:  1 Workshop 20€ / 2 Workshops 35 € / Ermäßigung 10% (Schüler,Studenten, HarzIV) /
Gesamtpaket (3 Workshops + Milonga inkl. Practica):  55€,  (erm. 10%)

Anmeldung unter: info@queertango-berlin.de

QUEER MILONGA im bebop mit Live-Musik

muzet_kleinSamstag, den 09. April

21:00 – 22:00 Uhr:   Práctica mit Miranda (Paris) – für alle Levels
22:00 – 03:00 Uhr:  Milonga

Live-Musik:  Muzet Royal (Berlin) – Mix traditionelle Tangos und Alternativ
DJ: Scarlett v. Boor / Hamburg (Trad./Alternativ Mix)

Eintritt Milonga:  13,-  (erm. 12,-)
Paket Practica + Milonga: 15,- (erm. 14,-t)

Ort:  bebop Berlin, Pfuelstrasse 5, 10997 Berlin – U-Bahn Schlesisches Tor

 

 

 

Miranda Lindelöw:

Miranda entdeckte den argentinischen Tango vor elf Jahren durch eine argentinisch-schwedische Organisation in Uppsala, Schweden. Hier begann sie zu tanzen, und unterrichtete bereits ein Jahr später Tango. Frühe Einflüsse waren Lehrer_innen wie Dana Frigoli, Marcelo “El Chino” Guiterrez und Eugenia Parilla.

Seit 2008 lebt Miranda in Paris und lernt bei Gisela Passi und Rodrigo Rufino. Als Führende waren und sind Mirandas wichtigste Lehrer_innen Ana Maria Schapira (Buenos Aires) sowie Marco Gallizioli und Claudio Ruberti (Venedig).
Im Jahr 2010 gründete Miranda Tango Queer à Paris. Bald kam Muné dazu und nun organisieren Miranda und Muné gemeinsam Klassen, Prácticas und Milongas für Tango Queer à Paris.

 

Weitere Informationen unter:  http://www.queertango-berlin.de/workshops.html

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Antwort hinterlassen