Weltmeisterschaft im gleichgeschlechtlichen Paartanzen

Weltmeisterschaft im gleichgeschlechtlichen Paartanzen

Schnappschüsse von den “World Outgames” 2013 in Antwerpen

1.  Hintergrund:  gleichgeschlechtliche Welt-Sportturniere –  “Gay Games” und “Outgames”

1982 wurden erstmals in San Francisco die “Gay Games”, eine Art schwul-lesbische Olympiade, durchgeführt. Sie finden seither alle vier Jahre statt und dauern jeweils rund eine Woche. Mit etwa 30 Sportarten und bis zu 13.000 TeilnehmerInnen

Gay Gamesgehören sie heute zu den weltweit größten Breitensporttunieren. Ähnlich wie bei den Olympischen Spielen gibt es eine große Eröffnungsfeier, eine Abschlußzeremonie usw., sowie ein begleitendes Kultur- und Partyprogramm.

Gay Games Amsterdam1998 war ich als Besucher bei den “Gay Games” in Amsterdam und beeindruckt von der Vielfalt des sportlichen und kulturellen Angebotes und dass eine Woche lang fast die ganze Stadt schwul-lesbisch schien! Mit meinem damaligen Tanzpartner Christian (wir lernten Standard & Latein im Männertanzkurs “Mann tanzt” in der Tanzschule “taktlos”) besuchte ich vor allem auch das mehrtägige Tanzturnier, und wir waren beeindruckt und begeistert von dem tänzerischen Niveau und der gleichgeschlechtlichen Tanzästhetik der teilnehmenden Paare!

2010 fanden die “Gay Games” auch einmal in Deutschland statt (in Köln), und die nächsten Spiele werden 2014 in Cleveland (Ohio, USA) geplant.

2006 sollten eigentlich die “Gay Games”  in Montréal (Kanada) stattfinden, doch aufgrund von Uneinigkeiten zwischen den OrganisatorInnen und der Gay-Games-Föderation wurden stattdessen die Spiele 2006 in Chicago ausgerichtet, und Montreal organisierte mit Hilfe von öffentlichen Geldgebern eigene Spiele. Diese bekamen den Namen “World Outgames” und sollten nicht nur eine Verbindung von Sport und Kultur, sondern auch von Menschenrechtsarbeit darstellen.

 

2.  Die “World Outgames” in Antwerpen

Die “World Outgames” sind ein Sport- und Kulturfestival für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans*, und sie wurden erstmals 2006 in Montréal (Kanada) veranstaltet.  Die “Outgames” sind die jüngere und auch kleinere Schwester der “Gay Games”, die seit 1982 (!) ebenfalls alle vier Jahre stattfinden.

Die zweiten Outgames fanden 2009 in Kopenhagen statt und die dritten jetzt aktuell vom 31. Juli bis 11. August 2013 in Antwerpen (Belgien).
Die “Outgames” sind also die viel jüngere und auch (viel?) kleinere Schwester der “Gay Games”, und mittlerweile werden sie ebenfalls alle vier Jahre durchgeführt.

World Outgames249x340xalgemeen20120802.jpg.pagespeed.ic.EUacpMp_jC

2.1. Ein Besuch in Antwerpen

Eine schöne Stadt mit mittelalterlichem Stadtkern und einiger attraktiver moderner Architektur, zum Teil in gelungenen Kombinationen. Noch rund 90 Kilometer von der Nordsee entfernt, liegt Antwerpen an der Schelde, die sich im Stadtgebiet zu einer breiten Trichtermündung ausweitet, die von Seeschiffen befahren werden kann.

Antwerpen

Ich war ein paar Tage in der Stadt und habe auch einen Teil der “Outgames” und etwas vom Tanzturnier mitbekommen. Die folgenden laienhaften Schnappschüsse von mir (oben) und Stephan (unten) sollen einen Eindruck von der Atmosphäre in der Stadt, bei den “Outgames” und beim Tanzturnier vermitteln.

Antwerpen

 

2.2.  Die Stadt begrüßt die “Outgames” und die “Pride Week”

In Antwerpen wurde mann und frau schon am Bahnhof zu den dritten “World Outgames” begrüßt …

Antwerpen

______________________________________________

Antwerpen

Einige Gebäude und Straßen (in der Innenstadt) waren mit der Regenbogenfahne beflaggt …

Antwerpen
______________________________________________
Antwerpen

 

Am “Pride Day”, so heißt der “CSD” in Antwerpen und in vielen anderen Ländern, gab es auch hier eine kleine Parade:Antwerpen 105

______________________________________________Antwerpen 108

______________________________________________

Antwerpen 112

______________________________________________

Antwerpen 109

______________________________________________

Antwerpen 117

___________________________________

 

2.3.  Das Tanzturnier (Tanz-Weltmeisterschaft) bei den “Outgames”

Antwerpen 077

______________________________

World Outgames III

________________________________

Infos über die Leistungsklassen und Altersgruppen, sowie Ablauf des Turniers: Turnierprogramm (PDF)

Es gab insgesamt 13 WertungsrichterInnen, von denen jeweils ca. sechs die aktuellen Tanzpaare bewerteten, nur einer davon kam aus Deutschland (Rolf Pfaff, und der ist vermutlich auch von hinten auf diesem Foto zu sehen):

Antwerpen 070

 

Die folgenden Schnappschüsse sind von den Endrunden der A-Klassen (und zum Teil B-Klassen) im “Standard” bzw. im “Latein” der Frauenpaare und der Männerpaare:

Antwerpen 076

___________________________________

Antwerpen 069

___________________________________

2.3.1. Schnappschüsse “Standard / Männer”:

Antwerpen 060

______________________________________________

Antwerpen 059
______________________________________________

Antwerpen 061

______________________________________________

Antwerpen 062

___________________________________
2.3.2. Schnappschüsse “Standard / Frauen”:
Antwerpen 071
____________________________________________
Antwerpen 073
______________________________________________

Antwerpen 074

______________________________________________

Antwerpen 072
 ______________________________________________
Antwerpen 075
 ______________________________________________
Antwerpen 080
___________________________________

 

2.3.2. Schnappschüsse “Latein / Frauen”:
Antwerpen 065

______________________________________________

Antwerpen 063

______________________________________________

Antwerpen 064

___________________________________

2.3.2. Schnappschüsse “Latein / Männer”:
Antwerpen 066

______________________________________________

Antwerpen 067

___________________________________

 

2.4.  Videos

Für alle Tanzinteressierten und -begeisterten sind Videos natürlich noch interessanter als Fotos. Mit meinem Mobiltelefon habe ich auch mehrere kürzere Videos aufgenommen, die qualitativ überraschend gut wurden, aber dann leider – bis auf das eine folgende – “verschollen” sind!!

Wer hat in Antwerpen auch Videos gedreht und kann für die GleichTanz-Webseite welche zur Verfügung stellen?!?

 

 

Dieses mit einem Mobiltelefon spontan aufgenommene Kurzvideo zeigt einen Ausschnitt des Turnierteils “Standardtanz der Frauenpaare”, vermutlich handelte es sich in diesem Ausschnitt um die Leistungsklasse “A”. Es sind wirklich Frauenpaare, auch wenn hier scheinbar Mann-Frau-Paare imitiert werden!
2.5.  Infos & Links zum weiteren Vertiefen

Auf der GleichTanz-Seite bei dem Reiter “Tänze” direkt “Standard & Latein” anklicken und auf dieser Unterseite insbesondere den Abschnitt TURNIERSPORT mit dazugehörigem Link:

http://gleichtanz.de/?page_id=17

 

Verfasser:  Günther Schon

 

KOMMENTAR SCHREIBEN:
Wer hat weitere Infos und Ergänzungen oder möchte seine Erfahrungen oder Eindrücke mitteilen??  Wenn Du Dich bereits registiert hast, kannst Du driekt unten diesen Beitrag kommentieren.  Wenn noch nicht, dann einfach bei ANMELDEN (= “Erstanmeldung”) Dich kurz registrieren!

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentar

  1. Pingback: Berichte über die 1. offizielle WM auf den Outgames 2013 in Antwerpen | pinkballroom Berlin

Antwort hinterlassen