Gleichgeschlechtliche Tanzhöhepunkte im Juli 2017

Gleichgeschlechtliche Tanzhöhepunkte im Juli 2017

Der Juli 2017 ist ein ganz besonderer Monat für alle, die gerne gleichgeschlechtlich, gleichberechtigt, queer oder rollen-nonkonform tanzen möchten:

Denn neben dem alljährlich in der letzten Juliwoche stattfindenden QueerTangoFestival Berlin unserer Tanzpartnerin QueerTangoBerlin werden parallel (!) auch die Europameisterschaften für gleichgeschlechtliches Standard- und Lateintanzen dieses Jahr in Berlin stattfinden!

GleichTanz.de findet:  Schade für alle, die sowohl Tango als auch Standard & Latein tanzen (oder als Zuschauer*innen sehen) möchten, denn die Wahl fällt schwer …!  Aber es gab einige organisatorische Gründe, die auch mit dem CSD-Termin zusammenhingen, die unsere Tanzpartnerin pinkballroom als Organsiator*in der EM 2017 zu dieser Terminwahl bewegten … und möglicherweise gibt es ja auch Synergieeffekte, die dem gleichgeschlechtlichen Tanzen in Berlin dadurch noch einmal einen Anschubser geben könnten !?!

 

020160909214421

 

 

Das  7. QueerTangoFestival Berlin mit Workshops, Milongas und Shows wird vom 27. bis 31. Juli stattfinden.  Das endgültige Programm wird im Mai fertig gestellt sein, und wir werden dann auch hier auf GleichTanz.de darüber informieren.

Und hier geht es zu den vorläufigen Infos zum Festival!

Und da die Grundstruktur des Festivals ähnlich wird wie 2016, kann mann/frau sich auch anhand der Infos vom letzten Jahr ein Bild machen, was dieses Festival umfasst.

 

MandySimon05

 

Die “Europameister_innenschaft im Equality Tanzsport”, also im gleichgeschlechtlichen Partanzen in Standard & Latein, findet an den drei Tagen von Donnerstag, den 27.07., bis Samstag, den 29.07.2017, statt.  Da eine EM ein wirklich besonderer Anlass ist, werden wir hier auf GleichTanz.de regelmäßig darüber berichten, und unsere im gleichgeschlechtlichen Tanzsport engagierte Leserin Kerstin Kallmann wird uns mit Beiträgen rund um die EM versorgen!
Das vorläufige Programm und weitere Infos.

 

upload_491-ve_1375714842Also:  Am besten “Urlaubssperre” für alle Berliner Lesben, Schwule und BTIQs in der zweiten Julihälfte?

Denn neben den Tanzhöhepunkten in der letzten Woche gibt es am Wochenende vorher den CSD (am 22.07.) und am 15./16  das Lesbisch-schwule Stadtfest.  Und dann natürlich noch diverse Veranstaltungen drumherum (“Gay Night at the Zoo”, “CSD auf der Spree” usw.).

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Antwort hinterlassen